Wellenhaus
Villalonga
Wickerer Straße
Bunsenstraße
Sternstraße
Tiefstollenhalle
Oldenburger Land Atelier
Oldenburger Land Wohnhaus
Stadthalle
Löwersberg
Amalie-Wündisch-Straße
Kölnische Straße
Haus einer Stiftung
Theaterstraße
Graben
Wettbewerb Fraport

Umbau und Umnutzung eines Schulgebäudes
in ein Bürogebäude
Büro und Gewerbe

Kölnische Straße, Kassel

2015-2016

 

Das Bestandsgebäude an der Kölnischen Straße, im Jahr 1955 als Schulgebäude entstanden, wurde saniert und mit einzelnen Büroeinheiten versehen. Dabei wurde die Au-thentizität des Gebäudes wieder gestärkt und die vorhan-dene Stahlbetonstruktur mit den typischen Rippendecken dieser Zeit wieder erlebbar gemacht.

 

Die einzelnen Etagen wurden entkernt und die Nebenräu-me für Technik, WC und Lager in der jeweiligen Mitte in einem sogenannten Kern gebündelt. Die dadurch mögli-chen, offenen, großzügigen Büroflächen lassen sowohl open-space-Konzepte, als auch Zellenbüros zu.

 

Ein Lichtkonzept unterstützt die Freistellung der räumlichen Elemente und setzt den schwarz gestalteten Kern gegen die hellen Materialien von Boden und Wand in Szene. Der Boden wird aus genagelten und weiß geölten Eschendielen gebildet und entspricht damit dem nachhaltigen und schad-stoffreien Konzept aller verwendeten Materialien.

 

Die Fassaden werden gedämmt und die Struktur des Stahlbetonskeletts durch gliedernde Fliesenfelder und runde Lochfenster wieder herausgearbeitet.

© Reichel Architekten / 2017